VieARTE - Atelier für Lebenskunst

Würdevolle Sexualität

Der Begriff Würde (lateinisch dignitas) spricht dem Menschen eine einzigartige Bestimmung des Seins zu.
Sie steht eng in Zusammenhang mit dem Wort „Wert“.
Der Wert der Würde liegt im Inneren eines jeden Menschen selbst. Somit enthält eine „würdevollen Sexualität“ auch eine „wertvolle Sexualität“. 




Das Ritual der körperlichen Liebe, der Sexualität ist eine würdige Feier unseres tiefsten Wesens. Vor allem dann, wenn Sie in eine gelebte Erotik eingebettet ist.

Es liegt an uns, wie individuell und würdevoll wir dieses Ritual aufbauen und zelebrieren.  Hier ist von Natur aus nichts festgelegt, jeder hat die Freiheit, sich im Bereich der Sexualität und Erotik selbst zu erschaffen.

Diese Selbstbestimmung macht einen grossen Teil befriedigender Sexualität aus.

Die individuelle BeWertung der Sexualität  macht es aus, ob in ihr Würde enthalten ist. Je negativer die  BeWertung desto weniger wird sie uns ein wertvoller Lebensteil sein. So hat jeder mit sich eine Aufgabe: die eigene Würde in der Sexualität herzustellen, sie wertzuschätzen als wertvolle Gabe, die uns Menschen geschenkt ist, sie in Rituale einzubetten, die den eigenen Körper und die eigene Seele nähre und auch den Körper und die Seele des Partners nähren.

Sie ist damit die tiefste innere Würde in einer Beziehung, die zwei Menschen sich geben können.

Sie ist gleichzeitig die tiefe innere Würde, die wir uns selbst geben können.


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint